Mohnzopf aus Urdinkelmehl*

Da Urdinkel* im Gegensatz zu normalem Dinkel nie mit dem Weizen gekreuzt wurde, besitzt es einen minimalen Glutenanteil und ist somit für Glutenintolerante geeignet – also ich vertrage es gut (inzwischen wurde bei mir übrigens auch eine Fructoseintoleranz festgestellt, hurraaaa…). Für Zöliakiebetroffene ist natürlich auch Urdinkel tabu.

Zutaten:

  • 460g Urdinkelmehl
  • 100ml Vollrahm
  • 3/4 Würfel Hefe
  • 10g Meersalz
  • 1 Prise Zucker
  • 15g Kochbutter bio
  • 2,5 dl lauwarme Milch
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Mohnsamen

Das Mehl in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde drücken. Rahm, Salz und Butter in die Mulde geben. In einem Pfännchen die Hefe in lauwarmer Milch rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Die Milch-Hefe-Mischung ebenfalls zum Mehl geben und alles gut kneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Backofen auf 50°C stellen, Teig mit einem feuchten Küchentuch zudecken und ca. 40-50 Minuten im Ofen ruhen lassen. Den Teig nochmals kurz kneten, zu einem Zopf flechten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech nochmal eine halbe Stunde gehen lassen. Dann mit Eigelb bepinseln und reichlich mit Mohnsamen bestreuen. In der Ofenmitte im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 60 Minuten backen. Viel Spass beim Brunchen :-D.

PS: Meine Flechttechnik hat noch grosses Verbesserungspotenzial :o.

 

IMG_2059

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.