Rosenkohl-Speck-Zwiebelsalat mit Hanfdressing, gerösteten Pfifferlingen und Zwiebelsprossen

Supergemüse trifft Superöl !! 🙂

Rosenkohl ist ein sehr vitamin- und nährstoffreiches Lebensmittel. Der Mini-Kohl zählt zu den ballaststoffreichsten Gemüsesorten.  Er enthält mehr Eiweiss als viele andere Kohlsorten. Zwar liefert auch der Grünkohl 4,3 g Eiweiss, der Brokkoli 3,3 g und der Blumenkohl 2,5 g, doch Weiss- und Rotkohl nur etwa 1,5 g.  Rosenkohl enthält so viel Vitamin C wie kaum ein anderes Gemüse. Schon 100 g Röschen decken mehr als 100 Prozent des offiziellen Tagesbedarfs. Der hohe Vitamin-C-Gehalt schützt in der kalten Jahreszeit vor grippalen Infekten und hilft, Schwächezustände auszugleichen. Allerdings sinkt der Vitamin-C-Gehalt beim Dämpfen oder Kochen. Ausserdem enthält Rosenkohl Folsäure, Vitamin K, viel Kalium und Eisen.

Das Hanföl hat das besten Fettsäuremuster aller Speiseöle. Hanföl besteht zu 70 bis 80 Prozent aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Zudem enthält es viel Chlorophyl (daher auch die grüne Farbe), was wichtig für die Zelleregeneration ist. Ausserdem hat es neben griechischem Olvenöl den besten Geschmack. Ich liebe es!

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/


 

Zutaten für 1 grosse Portion Salat (oder als Vorspeise 2 kleine)

Für den Salat:
  • 300 g Rosenkohl
  • 1 kleine Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 60g geräucherte Speckwürfeli
  • Etwas Mischsalat
  • Etwas Olvenöl
 Für das Dressing:
Für die Pfifferlinge:
  • 1 EL Olvenöl
  • 10-15 g getrocknete Pfifferlinge
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Salz und PFeffer

Deko:

  • Zwiebelsprossen

 


Zubereitung

  1. Die getrockneten Pfifferlinge in Wassser eine halbe Stunde aufweichen.
  2. Rosenkohl rüsten: äussere Blätter wegmachen (wichtig, damit der Rosenkohl nicht bitter wird!). Halbieren. Im Salzwasser 5 Minuten „al dente“ garen. Danach sofort abschütten und mit kalten Wasser übergiessen. Beiseite stellen.
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe und den Speck darin unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten braten. Den Rosenkohl hinzugeben, gut umrühren und kurz (ca. 1 Minute) mitbraten. Beiseite stellen.
  4. Die Pfifferlinge gut mit dem Olivenöl und den Gewürzen mischen, rösten bis sie eine dunkle Farbe erhalten und leicht knusprig sind.
  5. Die Zutaten für das Dressing gut mit einem Schwingbessen kräftig verrühren. Den tiefen Teller mit dem Mischsalat betten, die Rosenkohl-Speck-Zwiebe-Mischung darüber verteilen und anschliessend die gerösteten Pfifferlinge. Mit den Sprossen garnieren.

rosenkohl-speck-zwiebe-salat-mit-gerösteten-pfifferlingen-und-hanfdressing

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s