Kürbisgnocchi mit geschmorten Salbei-Datteltomaten und gerösteten Brotkrummen

Es gibt noch einige Kürbisse zu verarbeiten … 😉

Zutaten für 2 Portionen

Für die Gnocchi:

  • 400 g Butternut-Kürbisflesich, gewürfelt
  • 140 g Urdinkelmehl
  • 1 Eigelb
  • Salz, Chiliflocken und Muskatnuss

Für die Salbei-Datteltomaten:

  • 150 g Datteltomaten, längs gehälftelt
  • Salbei + Thymian getrocknet und zerkleinert (3:1)
  • Etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl

Für die gerösteten Brotkrummen:

  • 1 dicke Scheibe glutenfreies dunkles Brot (z.B. mit der Brotbackmischung von Bauckhof)
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Knoblauchpulver

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Datteltomaten in ein rundes Blech mit der Schnittkante nach oben legen und grosszügig mit Salbei und Thymian (3:1) bedecken. Mit Olvenöl beträufeln. 45 Minuten schmoren.
  2. Kürbisfleisch in kochendem Wasser „bissfest“ garen (ca. 8-10 Minunten), abgiessen und grob pürieren. Mit dem Eigel und dem Mehl zu einem glatten Teig rühren. Mit den Gewürzen vermischen.
  3. Brot zerbröseln und mit ca. 1 EL Olivenöl gut vermischen. In einem kleinen Pfännchen knusprig rösten (ca. 10 Minuten). Beiseite stellen.
  4. Einen Topf mit Salzwasser erhitzen. Nun mit 2 Teelöffeln jeweils „Klumpen“ formen (idealerweise länglich, was ich nicht so gut geschafft habe..grins), mit dem einen Teelöffel abstreifen und nacheinander in das siedende (nicht kochende!) Wasser plumpsen lassen. Nach kurzer Zet schwimmen die fertigen obenauf – sofort mit der Schaumkelle vorsichtig herausnehmen.
  5. Die Gnocchi nun auf einen Teller platzieren, umliegend die geschmorten Datteltomaten. Dann die gerösteten Brotkrummen darüberstreuen und das Ganze mit Olvenöl betreufeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.